Bewerbungsunterlagen

Müssen meine Bewerbungsunterlagen vom Äußeren her super aufwendig sein?

Müssen meine Bewerbungsunterlagen vom Äußeren her super aufwendig sein?

Genau diese Frage wird mir immer wieder gestellt.

In meinem Blogartikel: Warum ist simpel und easy so erfolgreich bei Bewerbungsunterlagen?

Habe ich bereits einiges dazu gesagt. Dieses möchte ich hier noch ergänzen.
Für alle diejenigen, die einen kreativen Beruf wie Mediengestalter, Webseitengestalter oder in der Werbebranche tätig sind, gelten insgesamt andere Regeln.
Von Menschen in diese Berufen wird erwartet, dass sie ihre Kreativität in Ihren Unterlagen und den entsprechenden Arbeitsproben zeigen.

Jede Bewerbung ist auch eine Arbeitsprobe.

Als kaufmännische Angestellte gehören Sie zu den Berufsgruppen, in denen ein guter Umgang mit den gängigen Office-Programmen erwartet werden wird.  Auch in anderen Berufsgruppen ist ein versierter Umgang mit der EDV ein muss.

Jetzt können und sollten Sie im Schreibprogramm fit sein und  zeigen, was Sie können.

Hier ein Beispiel:

Von einer Sekretärin oder Bürokauffrau erwarte ich als Personaler, dass Sie in der Briefgestaltung wirklich fit ist.

Und genau das dürfen und sollten Sie in jedem Fall bei der Erstellung der Unterlagen auch zeigen.

Das heißt, wenden Sie die deutsche Briefnorm 5008 an. Zeigen Sie, dass Sie mit der Kopfzeile arbeiten können. Verwenden Sie vielleicht auch bei einer Aufzählung entsprechende Sonderzeichen usw.

Viele Bewerber neigen auch dazu, Farbe einzusetzen. Dann wird das Logo der angesprochenen Firma eingefügt und vieles mehr.

Ja, hier ist vieles möglich. Ob es sinnvoll ist, das ist dann Geschmackssache.

Doch auch hier gilt: wenden Sie nur die grafischen Elemente an, mit denen Sie selbst umgehen können. Das ist zwingend.

Denn es ist Ihre Bewerbung und damit auch Ihre Arbeitsprobe. Bedenken Sie, dass gerade das Können, das Sie in Ihrer Bewerbung zeigen, auch von Ihnen im Arbeitsalltag erwartet wird.

Damit Sie die Chance haben, noch weitere Fehler zu vermeiden, habe ich ein Workbook geschrieben: “5 Fehler, die Sie bei IHREM Bewerbungsschreiben unbedingt vermeiden sollten” Holen Sie es sich jetzt kostenlos und starten gleich damit!

Scroll to top
>