• Home
  • |
  • Blog
  • |
  • Kununu – Lehrt Kununu den Arbeitgeber das Fürchten?

Januar 12, 2020

Kununu – Lehrt Kununu den Arbeitgeber das Fürchten?

Kununu – Lehrt Kununu den Arbeitgeber das Fürchten?


Die Digitalisierung 4.0 schreitet in Riesen Schritten voran. Gerade mal 20 Jahre ist es her, dass das Internet Einzug in die Arbeitswelt gehalten hat. Seitdem haben sich gerade die Informationsmöglichkeiten für jeden von uns rasant verändert.

Jeder hat Internetzugang

Fast jeder hat einen PC oder über sein Mobiltelefon einen Internetzugang. Und so wundert es wenig, dass es jetzt endlich im Internet  Bewertungsportale für Arbeitgeber gibt.
Für Lehrer gibt es bereits seit Jahren Bewertungsportale und für so manchen Lehrer hatten die negativen Bewertungen üble Konsequenzen.

Bei Kununu werden Unternehmen von ihren Angestellten bewertet.

Was früher nur aus der „Gerüchteküche“ zu erfahren war oder wenn die Arbeitsumstände extreme Ausmaße annahmen und die Presse hierüber berichtete, steht heute im Netz.
Vorbei sind die Zeiten, in denen Arbeitgeber alles vertuschen können, was in ihrem Unternehmen los ist. Da hilft auch keine noch so aufpolierte Homepage oder Imagebroschüre mehr.
Früher mussten Mitarbeiter persönlich befragt werden, um vielleicht einen Einblick in ein Unternehmen zu erhalten.

Oder man konnte vielleicht erahnen, was in einem Unternehmen los ist, wenn es regelmäßig immer wieder über eine lange Zeit Stellenausschreibungen in der Zeitung hatte.

Dank Kununu und den anderen Bewertungsportalen, hat heute jeder Zugang zu Bewertungen


Negative Bewertungen können gerade in Zeiten des Fachkräftemangels dazu führen, dass diese Unternehmen, extreme Schwierigkeiten haben Arbeitskräfte zu finden und diese auch halten zu können, dies führt wiederum zu entsprechenden negativen Konsequenzen. Ein Teufelskreis, der sogar den Bestand des Unternehmens gefährden könnte.


Welche Folgen hat das für Unternehmen?

Kununu  – Lehrt Kununu den Arbeitgeber das Fürchten?

Die Folgen von Unternehmensbewertungen sind unabsehbar. Gerade in Zeiten, in denen die Unternehmen um die Gunst der Fachkräfte buhlen, kann eine negative Bewertung schwere Folgen haben. Sowohl positiv als auch negativ. 

Nicht jedes Unternehmen ist über die Bewertungen glücklich, denn dort beschreiben die Angestellten den Arbeitsplatz, die Führungskultur, das Betriebsklima und die Unternehmenskultur aus ihrer Sicht.

Es gibt zum Teil mehr als kritische Äußerungen. Da die Bewertungen anonym sind, trauen sich auch immer mehr Mitarbeit sich „Luft“ zu machen. Wichtig ist, dass wir beim Leser solch negativer Bewertungen auch immer die Motivation des Schreibers ein wenig im Hinterkopf haben. Es gibt Mitarbeiter, die eine schlechte Bewertung schreiben, wenn sie sich ungerecht behandelt fühlen und sich so vielleicht „rächen“ wollen. Wie auch immer.

Der üble Nachgeschmack bleibt

Ist die Bewertung positiv, Hand auf Herz, wir sind in Deutschland. Glauben wir das wirklich? Leider sind wir in Deutschland allzu leicht dazu geneigt, schlechten Nachrichten oder Bewertungen mehr Glauben zu schenken als den Guten. Woran das liegt? Dazu darf sich jeder seine eigene Meinung machen.

Arbeitgeber werden anonym bewertet

Die Bewertung von den Betrieben erfolgt anonym, so läuft auch kein Mitarbeiter/keine Mitarbeiterin Gefahr, dass ihr Chef von der persönlichen Meinung erfährt. Es würde wahrscheinlich zu einigen Entlassungen führen, wenn die Arbeitgeber wüssten, wer eine unvorteilhafte Bewertung abgegeben hat.
Für zukünftige Mitarbeiter ist das Portal sehr hilfreich, denn so erfahren sie oft, wie sich Mitarbeiter im Betrieb fühlen. Wer dann gerade in diesem Unternehmen ein Assessment-Center durchlaufen hat oder zum Vorstellungsgespräch eingeladen wurde, könnte feststellen, dass beide Darstellungen weit voneinander abweichen.

Noten sagen manchmal mehr als Worte

Die Mitarbeiter können nicht nur ihre Erfahrungen in Schriftform äußern, sondern sie vergeben auch Noten für ihren Arbeitgeber. Das Notensystem sieht wie folgt aus: Note 1 sehr schlecht, Note 5 perfekter Arbeitgeber. Es gibt Zwischen-Noten und umso näher ein Betrieb an der Note 5 liegt, umso wohler fühlen sich dort die Angestellten.

Nicht nur der Arbeitsplatz kann bewertet werden

Auf Kununu kann nicht nur der direkte Arbeitsplatz bewertet werden, sondern auch der Umgang mit Bewerbern, Beispiel das Assessment-Center und die Auszubildenden können separat ihre Eindrücke/Erfahrungen wiedergeben.

Worauf sollte bei der Durchsicht der Bewertungen geachtet werden?

Nicht jede negative Bewertung ist wirklich aussagekräftig, denn manche Angestellten, lassen bei Kununu auch einfach ihrem Frust freien Lauf. Es empfiehlt sich mehrere Bewertungen über den zukünftigen Arbeitgeber zu lesen.

So bekommen Sie schnell ein Gefühl, ob negativ Bewertungen überwiegen oder eher positive. Ein Unternehmen, welches mehr negative Aussagen hat, sollte sehr kritisch betrachtet werden. Wenn Sie gerade Bewerbungen schreiben, geben die Bewertungen einen guten Hinweis, ob man sich beim Unternehmen bewerben sollte.

Noch etwas sollten Sie bei der Durchsicht beachten, handelt es sich um einen Angestellten der noch im Betrieb beschäftigt ist oder um einen ehemaligen Mitarbeiter. Dies können Sie in der rechten Spalte immer direkt sehen, natürlich hat der Jobstatus auch Einfluss auf die Beurteilung.

Ist Kununu eine Chance für Arbeitgeber?

Da nicht nur Arbeitnehmer Bewertungen abgeben könne, sondern auch Bewerber, ist das eine große Chance, für Arbeitgeber zu erfahren, welche Wirkung sie auf potenzielle neue Mitarbeiter haben. Eine schnellere und bessere Möglichkeit, Schwachstellen im Unternehmen zu erkennen, bekommen Arbeitgeber nicht mehr.

Gerade in großen Firmen bekommen Firmen-Chefs nicht immer mit, was in den einzelnen Abteilungen passiert. Durch die Aussagen der Angestellten erhalten auch Chefs einen Einblick in ihren Betrieb und manche reagieren auch direkt auf die Bewertungen.

Hilft Kununu den Unternehmen teure Beraterkosten zu sparen?

Unternehmen können direkt Geld sparen, die Bewertungen sind ein direkter Spiegel über die Stimmung in einem Unternehmen. Die Bewertungen auf Kununu sind bereits die Analyse.
Arbeitgeber haben die Möglichkeit auf die Äußerungen zu reagieren, diese werden dann auch öffentlich gezeigt. Firmen können anhand der Kritiken Abläufe im Unternehmen verändern/verbessern. Inwieweit allerdings Betriebe die kritischen Äußerungen für ein Umdenken verwenden, bleibt abzuwarten.

Auch Unternehmen lernen mit Kununu


Positive Bewertungen sind extrem hilfreich für Unternehmen, um auch in Zukunft bei Fachkräften zu punkten. Denn für die meisten Mitarbeiter ist ein gutes Betriebsklima oft entscheidend.  Es wird also immer wichtiger für Unternehmen auch nach außen darzustellen, dass sich hier die Mitarbeiter wohlfühlen.


Bewertungsbeispiele aus Kununu

Nachfolgend stelle ich Ihnen ein paar Bewertungen, die auf Kununu zu finden sind, vor. Zuerst präsentiere ich die positiven (ja, die gibt es auch dort), danach folgen die kritischen Äußerungen.

Die nachfolgenden Aussagen stammen von Mitarbeitern aus ein und demselben Betrieb:

„Dynamisches Arbeitsumfeld mit Spaßfaktor“; „Sehr professionell und sympathisch. Offen, freundlich, hilfsbereit und unkompliziert. Das hat mir den Arbeitseinstieg als PM echt angenehm gemacht! Ich finde es außerdem gut, dass sich durch wöchentlich stattfindende Mittagessen oder Brunchs alle KollegInnen regelmäßig sehen und miteinander ins Gespräch kommen.“ „Perfekter Einstieg in die Branche“...

Bei diesem Arbeitgeber fühlen sich die Mitarbeiter wohl, durchweg sind die Bewertungen positiv. Dies wirkt sich auch auf die Gesamt-Benotung aus, diese liegt bei dem Betrieb bei 4,21.

Hier hat wohl einer Frust gehabt


So liest es sich, wenn Mitarbeiter „Dampf“ ablassen. Jedoch ist das auch für Unternehmen eine Chance zu erkennen, was hier schiefläuft und so kann das Unternehmen nach Lösungen suchen und sich verbessern.

Diese Aussagen sind ebenfalls von Mitarbeitern, die im gleichen Betrieb arbeiten:

„Leider nur besser als Arbeitslosigkeit. Telefonisch so wie vor Ort kaum zu erreichen. Auf Anrufe wird nicht reagiert, geschweige denn zurückgerufen.“; „Super zufrieden! Schnelle Kommunikation und sehr freundliche Kundenbetreuer. Mit meiner Betreuerin ist die Kommunikation spitzenmäßig. E-Mail oder Telefon wird schnell bearbeitet bzw. zurückgerufen.“ Chancen für jeden. Vertrauensvolle und fördernde Zusammenarbeit mit meiner Führung und vielen angrenzenden Bereichen.“¸ sehr guter Arbeitgeber.“...

Die meisten Bewertungen bei diesem Arbeitgeber sind positiv, die Gesamtnote ist 3,37. Es gibt nur wenige, wirklich negative Aussagen.

Bei diesem Arbeitgeber scheinen die Mitarbeiter sehr unzufrieden zu sein:

„Länger als ein paar Monate hält man es nicht aus.“ Die war nicht wirklich gut, man musste sich beispielsweise nach einem Krankenschein von einem Tag schlecht fühlen, weil man danach nicht beachtet wurde. Und wenn man krank zur Arbeit kam, wurde man nur mit Meckern nach Hause geschickt und diese Stunden wurden von den Überstunden abgezogen.“; „Profitorientiertes Unternehmen ohne Interesse am einzelnen Menschen“.

Bei dem Betrieb findet sich so gut wie keine positive Aussage, dies spiegelt sich auch in der Gesamtnote von 1,92 wider. Das ist gleich zu setzen mit ungenügend.

Hier der Link zu Kununu

Wenn Sie nun nachdem Sie sich die Bewertungen bei Kununu angeschaut haben, mit Ihren Bewerbungen starten wollen, dann holen Sie sich vorher noch mein kostenfreies Workbook "5 Fehler, die Sie bei Ihren Bewerbungsschreiben unbedingt vermeiden sollten!" Hier klicken.

Related Posts

Stellenwechsel – drum prüfe, wer sich ewig bindet

Stellenwechsel – drum prüfe, wer sich ewig bindet

Darf ich wegen der Familie kündigen? Ja, es ist sogar meine Pflicht!

Darf ich wegen der Familie kündigen? Ja, es ist sogar meine Pflicht!

Soll es das jetzt gewesen sein! Niemals

Soll es das jetzt gewesen sein! Niemals

Home-Office für wen ist das sinnvoll? Was ist dabei wichtig?

Home-Office für wen ist das sinnvoll? Was ist dabei wichtig?

Gabi Spinger


Your Signature

Leave a Reply


Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner